Studien rund um Kinderwunsch

Verschiede Studien im In- und Ausland zeigen, dass Akupunktur / TCM verschiedene positive Einflüsse auf die Fruchtbarkeit hat. Diese reichen von Verbesserung hormoneller Werte wie z.B. FSH oder Progesteron bis zur Regulierung der Menstruationszyklen (als Basis für eine Schwangerschaft) und zur positiven Unterstützung bei schulmedizinischen Behandlung wie IVF / ICSI (z.b. Verbesserung der Eizellenqualität, Einnistung etc.)

Hier ein paar Studien-Zusammenfassungen von älteren Studien (neu erscheinende Studienergebnisse siehe News):

„Influence of  Acupuncture on on the pregnancy rate in patients who undergo assisted reproduction therapy“ Paulus et al., Fertility and Sterility 77, No.4, 2002

Diese richtungsweisende Studie demonstriert, dass Frauen, die begleitend zur IVF/ICSI – Therapie eine Akupunktur nach einem spezifischen Schema erhielten, eine um 60% höhere Wahrscheinlichkeit einer fortlaufenden Schwangerschaft hatten als diejenigen Patientinnen in der Kontrollgruppe ohne Akupunktur.

„Acupuncture & IVF poor responders: a cure ?“ Fertility and Sterility“ Magarelli et al., Fertility and Sterility 81, Suppl. 3, 2004

In dieser retrospektiven Studie wurde der Einfluss einer begleitenden Akupunktur – Therapie zwischen normalen IVF – Patientinnen und sog. poor respondern verglichen = Patientinnen, die auf eine ovarielle Stimulation mit Hormonen nur unzureichend reagieren. Normalerweise ist die Schwangerschaftsrate in dieser Patientengruppe deutlich niedriger. In dieser Studie wurden ähnlich hohe Schwangerschaftsraten wie in der Gruppe der normal reagierenden Patientinnen erzielt. Die Rate an Fehlgeburten und Eileiterschwangerschaften war niedriger, und es wurde eine höhere Zahl von Lebendgeburten beobachtet als in der Gruppe ohne Akupunktur.

„A matched controlled study to evaluate the efficiency of acupuncture for improving pregnancy rates following in vitro fertilzation – embryo transfer“ Wang et al., Fertility and Sterility 83, No. 5, Suppl., 2005

In dieser Studie wurden verschiedene Akupunktur – Protokolle hinsichtlich ihrer Wirksamkeit verglichen. Es stellte sich heraus, dass die korrekte Anwendung sowie die Wahl der Akupunktur = Punkte (Nadelstellen) von großer Bedeutung ist für den Ausgang einer IVF – Behandlung.

„Ovarien blood flow responses to electro – acupuncture stimulation at different frequencies and intensities in anaesthetized rats“ Stener-Victorin et al., Auton Neurosci 31, No. 108, 2003

Diese Studie demonstriert, dass Akupunktur den Blutfluss im Uterus beeinflussen kann – positiv oder negativ in Abhängigkeit von der Qualität der Akupunktur. Der Blutfluss in der Gebärmutterschleimhaut ist von großer Bedeutung bei der Einnistung der zurückgesetzten Embryonen. Diese Untersuchung ist zugleich eine Warnung, dass eine inadäquate Akupunktur – Anwendung einen IVF – Zyklus auch behindern kann.

„Clinical studies on the mechanism for acupuncture stimulation of ovulation“  Mo et al., J Tradit Chin Med 18, No. 2, 1993

In dieser Studie wurde der Effekt von Akupunktur als Stimulation der Ovulation untersucht und festgestellt, dass Akupunktur die Produktion der Hormone Progesteron, FSH (Follikelstimulierendes Hormon), LH (Lutealhormon) und E2 (Östradiol) erhöht. Damit wurde der Mechanismus geklärt, aufgrund dessen es durch Akupunktur zu einem positiven Einfluss bei ovulatorischen Problemen kommt.

„Effect of actupuncture on sperm parameters of males suffering from subfertilty related to low sperm quality“ Siterman et al., Arch Androl 39, No. 2, 1997

In dieser Studie wurde gezeigt, dass Akupunktur auch beim Mann die Fertilität fördern kann, indem sowohl die Spermienanzahl als auch ihre Beweglichkeit verbessert wurden.

„Effects of acupuncture and moxa treatment in patients with semen abnormalities“ Gurfinkel et al., Asian J Androl 5, No. 4, 2003

Diese Studie demonstrierte, dass auch die Form (Morphologie) der Spermien durch Akupunktur verbessert werden kann. Der Befruchtungserfolg hängt in entscheidendem Maße vom Anteil der Normalgeformten Spermien in einem Ejakulat ab. Auch bei der ICSI und IVF ist ein hoher Anteil Normalgeformter Spermien eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Befruchtung und die Entwicklung guter Embryonen
QR-Code